IDM FILMWORKSHOP FÜR JUGENDLICHE 2017

Veranstalter:

IDM Südtirol /Alto Adige in Zusammenarbeit mit REC Südtirol und Amt für Film und Medien Bozen.

Wann: 3. Juli 2017 - 7. Juli 2017 Wo: Hotel ElefantSprache: Deutsch/ItalianoPreis: 180Anmeldung bis: 25/06/2017

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre bietet die Südtiroler Filmförderung in den Sommerferien wieder einen Filmworkshop an. Jugendliche bekommen dabei einen fünftägigen praktischen Einblick in die Welt des Filmemachens. Alle Teilnehmer werden ihren eigenen Film entwickeln, drehen und postproduzieren und auch eine Übersicht über mögliche Berufsfelder und Ausbildungswege erhalten. Der Workshop ist eine aufregende Woche, in der Heranwachsende unter fachkundiger Anleitung alles ausprobieren können, was sie schon immer an Film und Filmemachen fasziniert hat – von der Drehbuchidee bis zum Schnitt.

Die Teilnehmer durchlaufen dabei in Gruppen alle wesentlichen Stationen der Filmproduktion bis hin zur Premiere ihrer eigenen Filme: Erst wird vermittelt, wie Drehbücher aufgebaut sind und wie dramatische und emotionale Handlungen funktionieren. So entstehen die eigenen Geschichten und Drehbücher. Danach geht es an die Drehvorbereitung, die unter anderem auch eine Einführung in Kameraarbeit und Regie sowie Technik und Organisation beinhaltet. Nach den Dreharbeiten beginnt die Postproduktion, in der alle Gruppen Bild- und Tonschnitt kennenlernen und anwenden. Und dann wären da noch Musik und Farbkorrektur.

Der Filmworkshop richtet sich an Jugendliche zwischen 15 bis 18 Jahren (2.–4. Klasse Berufs- und Oberschule).

Die Teilnahmegebühren von 180€ pro Person beinhalten den Workshop inklusive Übernachtung mit Vollpension.

Anmeldung per E-Mail mit vollständigen Kontaktdaten und kurzer Motivation an sophy.pizzinini@idm-suedtirol.com.

Hier findet ihr Eindrücke von der Filmworkshops 2015 und 2016.

 

 

 

 

 

 

Die Referenten:


Maura Delpero
, geboren in Bozen, besuchte nach ihrem Studium der Literaturwissenschaften in Bologna und Paris mehrere Aus- und Weiterbildungen in Dramaturgie und Drehbuch in Buenos Aires. Mit ihren Dokumentarfilmen, welche eine Gradwanderung zwischen Fiction und Non – Fiction darstellen und beim Torino Film Festival präsentiert und prämiert wurden, hat sie mehrere Preise gewonnen. Unter anderem wurde sie von der Jury mit dem Solinas Preis geehrt und für den David di Donatello Preis nominiert. Zurzeit entwickelt sie ihren ersten Spielfilm, dessen Drehbuch zusammen mit zehn weiteren von der Berlinale Script Station 2015 ausgewählt wurde. Maura arbeitet hauptsächlich als Regisseurin und Drehbuchautorin.

 

 

Rainer Niermann studierte an der Universität Hildesheim „Kulturwissenschaften und ästethische Praxis“ mit den Schwerpunkten Film, Theater und Musik und schloss anschließend die London Film School als „Master of Arts“ ab. Er startete seine Karriere beim Musik- und Musicaltheater, wo er angesehenen Regisseuren wie Gil Mehmert oder Harry Kuper assistierte und später selbst Musicals wie z.B. „City of Angels“ an der Bayerischen Theaterakademie August Everding inszenierte. Heute lebt Rainer Niermann als Regisseur, Autor und Produzent der Firma „Play On Films“ in London und Bad Malente in Schleswig-Holstein. Für die Münchner Filmwerkstatt e. V. leitet Rainer Niermann regelmäßig Filmworkshops für Jugendliche.

 

 

Georg Zeller, geboren in Stuttgart, arbeitete nach seinem Studium an der Hochschule der Künste in Berlin und an der ZeLIG – Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und Neue Medien in Bozen mehrere Jahre als Kameramann für Film und Fernsehen. Von 2002 bis 2013 betreute er die Studenten und deren Filmproduktionen an der ZeLIG und entwickelte u.a. die ersten Ausgaben des Fortbildungsformats „MOV!E IT!“. Seit 2013 leitet er den Filmgeräteverleih REC-Südtirol in Bozen.

 

 

 

 

Lade Karte....

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht möglich.

Kontakt

Kontakt: Sophy PizzininiTelefon: 0471 094279E-Mail Adresse: sophy.pizzinini@idm-suedtirol.com