LEHRGANG FÜR PATINIEREN

Veranstalter:

Landesberufsschule Meran “Dipl. Ing. Luis Zuegg”, IDM Südtirol – Alto Adige

Wann: 27. Februar 2017 - 3. März 2017 9:00 - 18:00Wo: Landesberufsschule Meran "Dipl. Ing. Luis Zuegg"Sprache: DeutschPreis: 150Anmeldung bis: 28/02/2017

Der Lehrgang für Patinieren richtet sich an Schneiderinnen und Schneider und all jene, welche mit Textilien arbeiten und den Beruf der Kostümbildnerin, Kostümbildassistentin oder Garderobier erlernen möchten.

Den Teilnehmern werden Grundlagen in Färben und Patinieren sowie in Materialkunde vermittelt. Darüber hinaus werden Farbproben erstellt.

Im Fokus steht zunächst das non permanente Altern von Kostümen inklusive der mechanischen und thermischen Bearbeitung von textilen Oberflächen. Im Fachbereich des permanenten Alterns werden Kostüme dagegen mit Farben durch Malerei und Air-Bursh-Technik bearbeitet.

Jede Kursteilnehmerin altert ein Kostüm anhand eines Drehbuchauszuges permanent und non permanent. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass alle Teilnehmer ein komplettes, neues Outfit (bitte synthetische Stoffe wie bspw. Polyester vermeiden) zum Altern mitbringen, ebenso wie ein weißes Herrenhemd.

Costanze Schuster

Constanze Schuster hat seit 1986 verschiedene Lehraufträge, darunter an der ifs internationalen filmschule Köln oder der Hochschule für Design und Medien Hannover und zeichnet für verschiedene Weiterbildungskurse und Seminare für Kostümgestaltung an der Filmschule Berlin, HAW – Hamburg, ZeLIG – ZeLIG Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und neue Medien Bozen, etc. verantwortlich. 2001 gründet Frau Schuster ihr Atelier „Couleur & Co.“ in Hamburg und arbeitet fortan unter diesem Namen als Kostümgestalterin sowie in der Kostümalterung für Film, Fernsehen und Theater. Sie hat an internationalen Kinofilmen wie „Der Mongole“ (2006), „Lore“ (2010) und „Unter dem Sand“ (2015) ebenso, wie an zahlreichen deutschen Produktionen wie „Der Medicus“ (2011), „The Cut“ (2013), „Pinocchio“ (2013) oder dem deutsch-österreichischen Film „Maximilian“ (2015) mitgearbeitet. Ferner gehören zu ihren Auftraggebern Serien wie „Polizeiruf“ oder „Tatort“, die Kampnagelfabrik Hamburg, die Hamburger Staatsoper, das Prinzregententheater München, das Theater Basel, das Deutsche Nationaltheater Weimar u.v.m.

Lade Karte....

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht möglich.

Kontakt

Kontakt: Birgit OberkoflerTelefon: +390471094252E-Mail Adresse: birgit.oberkofler@idm-suedtirol.com