Arbeitssicherheitszertifikat: CEI 11 – 27

Veranstalter:

IDM Südtirol – Alto Adige 

Wann: 10. Februar 2017 - 11. Februar 2017 Wo: IDM - DevelopmentSprache: ItalienischPreis: 100Anmeldung bis: 08/02/2017

Die neue Norm CEI 11-27 “Arbeiten an Elektroanlagen” identifiziert die beteiligten Personen sowie deren Ausbildung und Schulung zur sicheren Ausführung von Elektroarbeiten. Der Fortbildungskurs wurde auf Grundlage dieser Norm und unter Bezugnahme der CEI EN 50110-1 entwickelt. Er führt zum Erwerb eines Befähigungsnachweises für Fachpersonal, das Elektroarbeiten durchführt.

Die Norm CEI 11-27:2014 sieht vor, dass der Arbeitgeber dem Kursteilnehmer bzw. Arbeitnehmer die Anerkennung als Experte (“Persona esperta PES”) oder fachkundige Person (“Persona avertita PAV”) sowie ein Zeugnis über die Tauglichkeit, Arbeiten unter Spannung an Niederspannungsanlagen durchführen zu können (PEI).

Der Kurs besteht aus einem theoretischen Teil ( (livello 1 A e 2 A della norma CEI 11-27 IV Edizione del 2014) und findet in italienischer Sprache statt.

Programm:

Prima unità

  • Legislazione sulla sicurezza dei lavori elettrici (aspetti particolari della legislazione di riferimento).
  • La valutazione del rischio negli ambienti di lavoro: i piani di sicurezza e le misure di prevenzione e protezione.
  • Le figure, i ruoli e le responsabilità delle persone adibite ai lavori elettrici e, in particolare, ai lavori “sotto tensione in b.t.”

Seconda unità

  • Shock elettrico ed arco elettrico: effetti fisiologici sul corpo umano.
  • Scelta delle attrezzature per i lavori elettrici e particolarità per i lavori “sotto tensione”
  • Scelta e impiego dei dispositivi di protezione individuale (DPI) per i lavori elettrici e particolarità per i “lavori sotto tensione”.
  • Conservazione delle attrezzature e dei dispositivi di protezione individuale (DPI).
  • La gestione delle situazioni di emergenza: valutazione del rischio elettrico e del rischio ambientale.
  • Indicazioni di primo soccorso a persone colpite da shock elettrico e arco elettrico.

Terza unità

  • La Norma CEI EN 50110-1 “Esercizio degli impianti elettrici”.
  • La Norma CEI 11-27 “Lavori su impianti elettrici ”
  • Trasmissione e scambi di informazioni tra persone interessate ai lavori.
  • I lavori elettrici in bassa tensione: fuori tensione, in prossimità di parti attive, in tensione e criteri generali di sicurezza.

Quarta unità

  • Procedure per lavori sotto tensione su impianti in bassa tensione: la preparazione del lavoro.
  • Esempi di schede di lavoro con descrizione delle fasi operative
  • Dimostrazione della corretta metodologia di esecuzione dei lavori sotto tensione, con l’utilizzazione di specifici pannelli di prova che consentono di rappresentare una serie di interventi reali e di rivelare contatti impropri.

Anmeldung per Email bis 03.02.2017 an renate.ranzi@idm-suedtirol.com 

Giovanni Quaglio –  nach dem Abschluss als Maschinenbauingenieur am Galileo Galilei Institut in Bozen im Jahr 1984 und der Registrierung am „Kollegium der Periti industriali und der Periti industriali mit Laureat der Provinz Bozen“, begann er 1997  seine Tätigkeit als Berater im Bereich der Arbeitssicherheit. Es erfolgte die Eintragung bei der Landesliste der Sicherheitsexperten (LP 41/88), mit der Befähigung, Hebebühnensysteme zu offiziell zu prüfen und als Verantwortlicher für die Prävention und den Schutz (D. Lgs. 81/2008) tätig zu sein. Diese Tätigkeiten führe ich seitdem für verschiedenen Unternehmen in und außerhalb der Provinz durch. Zusammen mit meiner Gesellschaft „ERGOEQUIPE“  beschäftigen wir uns mit der Ausbildung und Beratung bezüglich der Sicherheit am Arbeitsplatz und beraten Unternehmen sowohl in der Verwaltung der Sicherheit am Arbeitsplatz als auch bei der Planung und Durchführung von Schulungen in diesem Bereich.

Lade Karte....

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht möglich.

Kontakt

Kontakt: Renate RanziTelefon: +39 0471 094252E-Mail Adresse: renate.ranzi@idm-suedtirol.com